Massage

Die Sprachen des Körpers und des Herzens wahrzunehmen, ihnen nachzugehen und ihnen zu vertrauen sind Stärken, welche in unserer kopflastigen Gesellschaft zu wenig Beachtung erhalten. Massagen bieten eine Möglichkeit diesen Fähigkeiten mehr Raum zu schenken. 
Je nach Anliegen wende ich mich mehr körperlichen Symptomen und Verspannungen  oder mehr dem seelischen Wohlbefinden zu - aber es werden automatisch immer beide Ebenen berührt.
 
Neben "normalen" achtsamen klassischen Massagen biete ich nach klarer vorheriger Absprache auch intime Körperarbeit an: oft sind im Beckenraum und in unserem "Schambereich" Ängste, Erlebnisse und Blockaden verankert, die ein "im Fluss Sein" erschweren. Es gibt Möglichkeiten mit Gesprächen, Körperarbeit oder mit Massagen das innere Gleichgewicht wieder zu finden und zu stärken. Gerne bespreche ich mit dir mögliche Wege, die dir entsprechen.
 
Die Massagen finden in meiner Zirkuswagenpraxis statt. Mit einer mobilen Massageliege kann ich auch Hausbesuche machen. Schwangere, welche auf der speziellen Schwangerschaftsliege massiert werden wollen, werden nur in der Praxis massiert.

achtsame klassische Massage

"Standard" - Massage

Die achtsame klassische Massage verbindet die einfühlsame Massage mit technischen Elementen. Ich löse gezielt Verspannungen und bringe Entspannung und Fluss in den ganzen Körper. 


Ein Termin dauert 75min mit Vor- und Nachgespräch und beinhaltet ca. 50min Massagezeit. 

Gerne können wir zusammen auch andere Zeiten und Schwerpunkte vereinbaren.


Massagecerrada zum Abschluss eines Lebensabschnittes oder des Wochenbettes

Eine Massagecerrada ist eine Abwandlung des mexikanischen Rituals "Cerrada" (Schliessung), in welchem die besondere Transformationszeit des Mutterwerdens geehrt und nochmals von der Frau erzählt wird. Zum Schluss lässt die Frau Belastendes dieser Zeit los und wird mittels Einwickeln in Tücher wieder "geschlossen" und kommt in ihrer Mitte an.

PS: dies kann auch eine schöne Geschenkidee zur Geburt sein.


Eine Massagecerrada kann auch zum Abschluss eines Lebensabschnittes oder eines Prozesses im Leben gemacht werden. Auch hier wird das Vergangene nochmals erzählt und gewertschätzt. Durch die Massage wird ebenfalls der Körper miteinbezogen. Auch er verdient einen dankbaren Moment und Verspannungen aus dieser Zeit können aufgelöst werden. Zum Schluss kann gedanklich alles Belastende dieses Lebensabschnittes in ein Tuch abgegeben werden, welches langsam über den Körper gezogen und danach draussen ausgeschüttelt wird. Achtsam in frische Tücher eingewickelt gehst du in die Nachruhe und kommst wieder in deiner Mitte und Kraft an.


Massage in der Schwangerschaft

In der Schwangerschaft, der Geburt und im Wochenbett verändert sich der Körper und das Körpergefühl. In dieser Zeit können neue Baustellen und Verspannungen auftauchen. Die Rolle als Frau erhält eine neue Bedeutung, der Instinkt und die Intuition sprechen eine neue Sprache.

Eine achtsame und dynamische Ganzkörpermassage löst körperliche Verspannungen und Blockaden. Sie unterstützt dich in der Wahrnehmung und im Vertrauen in den eigenen Körper und hilft wieder in den Fluss zu kommen.

Auf der speziellen Schwangerschaftsliege kann die werdende Mutter auf dem Bauch liegen und so ihr Rücken optimal entspannt werden.

     

Massagen & Körperarbeit mit Einbezug der Intimregion

Körperarbeit und Mapping
Verspannungen und Blockaden im Becken lösen, geburtsvorbereitend das Gewebe und den Damm vorbereiten sind nur zwei Beispiele von intimer Körperarbeit. 
Beim Mapping wird ein gezielter Körperbereich achtsam und langsam mittels gezielter, punktueller Berührungen erkundet und das Empfinden fortlaufend besprochen.
In der Regel mache ich zuvor eine kurze Ganzkörpermassage, um zur Ruhe zu kommen und den ganzheitlichen Flow im Körper zu fördern.

Sensual Flow
Ein Sensual Flow ist eine achtsame, dynamische Massage, welche den ganzen Körper berücksichtigt. Dabei werden jegliche Körperbereiche mit verbindenden Berührungen massiert. Der ungezwungene und absichtslose Miteinbezug intimer Bereiche ermöglicht ein ganzheitliches in Fluss kommen. Die Ziele sind ein Ankommen und das "sich wohl Fühlen" im eigenen Körper. 

Massagekurse

Massagekurs für werdende Eltern

Eine schwangere Frau ist durch die körperlichen und hormonellen Veränderungen und die psychischen
Anforderungen oft mit Verspannungen und Beschwerden konfrontiert. Ihr Partner rückt nicht selten ein bisschen in den Hintergrund und versucht von dort aus seine Rolle zu finden. Auch er verdient Aufmerksamkeit und Berührung. Die Nähe zwischen dem Paar erfährt einen Wandel, der achtsam unterstützt werden kann.
In diesem Kurs werden klassische und achtsame Massagetechniken vermittelt, um körperliche Beschwerden zu lindern und das Wohlbefinden zu fördern.
Dabei wird unter anderem Bezug genommen zu
 Veränderungen und Beschwerden in der Schwangerschaft
 Möglichkeiten bei der Geburt und im Wochenbett
 Paar- und Elterndasein,
 wohltuende Berührungen im Familienalltag
«Berühren» und «Berührt werden» finden neue Ebenen.



Loslassen - Spüren - Sein

Tipps, welche dir helfen, bei einer Massage zu entspannen

  • Während einer Massage macht dein Kopf nicht automatisch Pause: Alltagspflichten, Schamgedanken, Einkaufen, Ferienpläne, Sorgen: verschiedene Gedanken lenken dich ab. Respektiere sie, aber halte sie nicht fest - lass sie vorbeiziehen wie Wolken am Himmel. 
  • Versuche dich in meinen Händen ganz fallen zu lassen. Ich wundere mich nicht über deine Besonderheiten. Ich berühre gerne jegliche Menschen, sonst würde ich nicht Massagen anbieten. Ich störe mich weder an Pölsterchen, Narben, Stoppeln noch an anderen Dingen. Ich freue mich vielmehr, wenn ich spüre, dass du dich mir ganz wie du bist anvertraust.
  • Ich spüre vieles - aber nicht alles. Ich bin dir sehr dankbar, wenn du deine individuellen Bedürfnisse kommunizierst. Dein direktes Feedback hilft mir sehr: zu viel oder zu wenig Druck, falsche Körperstelle, wo brauchst du mehr Zuwendung?
  • Wechsle wann immer du möchtest die Position, die Lage der Beine, der Arme, des Kopfes. Wir können gern auch immer wieder notwendige Rollen und Kissen verändern. Es ist deine kurze Wohlfühlzeit, da ist es schade mehrere Minuten einfach aus Anstand unbequem zu liegen. (Wenn du schwanger bist, ist es sogar für die Sicherheit deines Kindes notwenig, dass du den Impulsen deines Körpers folgst und dich entsprechend hinlegst.)
  • Gebläht? Schade um die Wohlfühlzeit. Lass ihn fahren ;-)